978-3-9821217-0-3

„Auch der ‚Gnadentod‘ ist Mord“

Der Augsburger Strafprozess über die NS-„Euthanasie“-Verbrechen in Kaufbeuren und Irsee

Im Juli 1949 verhandelte das Schwurgericht beim Landgericht Augsburg gegen den damaligen Ärztlichen Direktor der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren-Irsee, gegen zwei Krankenschwestern und einen Kranken­pfleger sowie gegen den ehemaligen Verwaltungsleiter der Anstalt wegen ihrer Verstrickung in die nationalsozialistischen Patientenmorde. Aus Anlass des 70. Jahrestages legt das Bildungswerk des Bayerischen Bezirke­tags eine Darstellung des Prozessverlaufs und eine Analyse des Straf­verfahrens vor, geriet doch das Wissen um die juristische Aufarbeitung der „Euthanasie“-Verbrechen in Irsee und Kaufbeuren schon bald nach der Urteils­verkündung in Vergessenheit.

AUTOR

Dr. Dietmar Schulze, Historiker, Leipzig

HERAUSGEBER

Thomas Düll, Vorstandsvorsitzender der Bezirkskliniken Schwaben und Vorsitzender des Fachausschusses der Gesundheitseinrichtungen der Bayerischen Bezirke

Dr. Stefan Raueiser, Leiter des Bildungswerks des Bayerischen Bezirketags und des Schwäbischen Bildungszentrums Kloster Irsee

Broschur | 240 Seiten

978-3-9821217-0-3 | € 16,80 [DE] | € 17,30 [AT]